Weitere Inspirationen für dieses Jahr: The happiness project – Ist Glück planbar?

Gretchen Rubin hat ein Buch zu ihrem “Happiness Project” geschrieben. Jedes Monat ein Motto, ein bestimmtes Thema, das helfen soll, ein glücklicheres Leben zu führen. Neben dem Vorsatz das eigene Energieniveau zu heben (“boost your energy”), widmet sie unter anderem jeweils ein Kapitel dem Thema Partnerschaft (“remember love”), der Arbeit (“aim higher”), der Elternschaft (“lighten up”), Geld (“Buy some happiness”, und dem großen Thema Achtsamkeit (“mindfulness”).

Insgesamt – und das ist vielleicht die Kernaussage – ermutigt sie uns für die jeweiligen Themen unsere eigenen Wege zum Glück zu definieren, sich bei ihr etwas abzuschauen oder es auch ganz anders zu tun. Jedenfalls – und da mag dieses Buch wieder sehr amerikanisch anmuten – das Glück in die eigenen Hände zu nehmen. The pursuit of happiness…

Mehr dazu ab sofort in meiner Coaching Praxis…

Weitere Inspirationen für dieses Jahr: “Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte,…”

Das Jahr ist noch jung. Die Neujahrsvorsätze vielleicht schon wieder gebrochen, vergessen, die Vorhaben aufs nächste Jahr verschoben. Manchmal braucht es zusätzliche Inspiration das Leben zu leben, dass man leben möchte. Anbei eines meiner liebsten Gedichte/Texte von Jorge Luis Borges, das mich immer daran erinnert, gute Augenblicke zu suchen und zu genießen.

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, im nächsten Leben, würde ich versuchen mehr Fehler zu machen.

Ich würde nicht so perfekt sein wollen, ich würde mich mehr entspannen. Ich wäre ein bisschen verrückter, als ich es gewesen bin, ich würde viel weniger Dinge so ernst nehmen. Ich würde nicht mehr so gesund leben. Ich würde mehr riskieren. Sonnenuntergänge betrachten, mehr bergsteigen, mehr in Flüssen schwimmen.

Ich war einer dieser klugen Menschen, die jede Minute ihres Lebens fruchtbar verbrachten. Freilich hatte ich auch Momente der Freude.

Aber wenn ich noch einmal anfangen könnte, würde ich versuchen, nur mehr gute Augenblicke zu haben. Falls Du es noch nicht weißt, aus diesen besteht nämlich das Leben. Nur aus diesen Augenblicken. Vergiss nicht den jetzigen.

Wenn ich noch einmal leben könnte, würde ich von Frühlingsbeginn an bis in den Spätherbst barfuß gehen. Und ich würde mehr mit Kindern spielen, wenn ich mein Leben noch vor mir hätte.

Aber seht….ich bin 85 Jahre alt und weiß, dass ich bald sterben werde…

(Jorge Luis Borges, 1899 – 1987)