Ungewohntes Home Office, Unsicherheit, und Führen in Zeiten von COVID-19 – Strategien zum Umgang mit der Corona Krise

Wir alle müssen aktuell eine große Anpassungsleistung vollbringen. Noch vor 10 Tagen hätte niemand geglaubt, dass sich unser aller Leben so radikal ändern wird. Es ist daher sehr normal sich aktuell überfordert, gestresst und angespannt zu fühlen. Seit letztem Freitag wissen wir, dass wir jedenfalls bis Ostermontag durchhalten müssen.

Daher hier einige Strategien, um die aktuellen Herausforderungen gut zu meistern. Eine detailliertere Beschreibung der Strategien habe ich in diesem Dokument für Sie zusammengestellt. Zum Dokument geht es hier:  Strategien zum Umgang mit den Auswirkungen der Corona

Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte: 

Permanentes Home Office: 

  • Tages-Rhythmus aufrecht erhalten
  • Sich für die Arbeit wie üblich vorbereiten und kleiden:
  • Regelmäßig Kontakt halten mit den Kolleg_Innen und der Führungskraft:
  • Das Gute im Schlechten sehen:

Umgang mit Angst und Unsicherheit:

  • Reden Sie darüber, aber begrenzen Sie die Zeit: Stoppen Sie ganz bewusst nach einer Stunde und machen Sie dann etwas anderes, verlassen Sie den Raum, gehen Sie spazieren….
  • Führen Sie ein Tagebuch oder schreiben Sie mir: Wer möchte kann seine Sorgen in meiner Inbox deponieren. Auch wenn ich es nicht schaffen werde allen zu antworten, ich lasse Ihre Sorgen bestimmt nicht mehr raus. :-)
  • Holen Sie sich Unterstützung: Coaches oder Psychotherapeutinnen wie ich sind auch jetzt verfügbar.
  • Reduzieren Sie Ihren Medienkonsum
  • Fokussieren Sie sich auf die positiven Nachrichten
  • Bewegen Sie sich
  • Atmen Sie regelmäßig tief durch
  • Verwöhnen Sie sich mit „Comfort Food“: Wie Schokolade gegen die Angst helfen kann, finden Sie in meinem anderen Blogbeitrag.

Führen in Zeiten von COVID-19

  • Regelmäßiger Kontakt per Videokonferenz zu Ihrem Team
  • Elektronische Übersicht aller Aufgaben
  • Zeitmanagement/Balance Familie und Beruf
  • Positive Aspekte hervor streichen und den Optimismus aufrecht erhalten
  • Kommunikation: Hier möchte ich auf meine Kollegin Mag.a Gerhild Deutinger verweisen, die als Kommunikationsexpertin Hilfreiches zusammengestellt hat und und auch noch mehr zum Thema in den nächsten Tagen veröffentlichen wird. http://www.impulsbuero.at/wie-die-interne-kommunikation-in-der-krise-die-verbindung-haelt/
  • Nehmen Sie die Ängste und Sorgen im Team ernst
  • Gut auf sich selbst schauen und sich Unterstützung holen: Coaches oder Psychotherapeutinnen wie ich sind auch jetzt verfügbar.